Weichmacher in Urinproben

Datum: 22.04.2024

Erst kürzlich berichtete das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalen (LANUV), dass man in Urinproben von Kindern Weichmacher gefunden hat. Die Substanz wurde ebenfalls in Urinproben von Erwachsenen im Rahmen der sechsten Deutschen Umweltstudie zur Gesundheit (GerES VI) nachgewiesen und ist nicht nur alarmierend, sondern auch für viele BürgerInnen besorgniserregend. Die Universität Hamburg ist in einem interessanten Forschungsprojekt genau dieser Thematik auf den Grund gegangen. Die Zielstellung des Projektes stellt der Schutz der Bevölkerung vor Belastungen mit chemischen und anderen Schadstoffen dar, das gesundheitlich problematische Belastungen rechtzeitig erkannt und die Wirksamkeit von Begrenzungsmaßnahmen überwacht werden. Das Projekt finden Sie mit der FKZ 3718622053 in der Umweltforschungsdatenbank.

Anstieg an Verpackungsmaterialien in Deutschland

Datum: 19.02.2024

Die Studie, die die Gesellschaft für Verpackungsmarktforschung (GVM) im Auftrag des Umweltbundesamtes durchgeführt hat weist auf, dass für das Jahr 2021 ein erheblicher Anstieg an Verpackungsmaterialien in Deutschland zu verzeichnen sind. Alleine in den letzten fünf Jahren wurden zahlreiche Forschungsvorhaben zu diesem Thema durchgeführt, um Einsparungen in der Papierproduktion zu erreichen und den ökologischen Fußabdruck zu verbessern. Durch die starke Zunahme des Verpackungsaufkommens muss mehr denn je auf diesem Themenfeld geforscht werden. In unserer Datenbank können Sie mit dem Schlagwort Verpackung und unter Verwendung diverser Filter nach interessanten Projekten wie z.B. Einsparungspotenziale bei Getränkeverpackungen recherchieren.

Innenraumluft 2024

Datum: 12.01.2024

Wir verbringen den überwiegenden Teil des Tages in Innenräumen. Daher ist es umso wichtiger, dass eine gute Raumluftqualität gewährleistet ist, um unsere Gesundheit nicht zu gefährden.
Das Umweltbundesamt veranstaltet zu diesem wichtigen Thema eine Fachtagung „Innenraumluft 2024 - Messen, Bewerten und Gesundes Wohnen“ vom 6.Mai bis 08.Mai 2024, welche im Umweltbundesamt in Dessau-Roßlau stattfinden wird. Doch was genau wird auf diesem Themengebiet so geforscht? Ein interessantes Forschungsvorhaben hat die SGS Institut Fresenius GmbH mit dem Thema "Untersuchung von Stickoxiden (NO2, NO) in der Innenraumluft - Quellen und Konzentrationen" erst kürzlich abgeschlossen. Stickoxiden (NO2, NO) in der Außenluft ist man ausgesetzt, ohne dass man selbst großen Einfluss darauf nehmen kann. Im Innenraum ist die Möglichkeit der Einflussnahme größer.
Die Kurzbeschreibung und andere Daten finden Sie mit Titel oder Eingabe der FKZ 3720622050 hier in der Ufordat.